Spenden

"Spenden sind das Blut jeder wohltätigen Gemeinschaft"

Ohne Spenden würde vieles nur schwer vorankommen, denken wir nur an die zahlreichen Restaurierungen unserer Kirchen in unserem Pfarrsprengel. Oder einfach nur an die Arbeit der vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter, die ihre Freizeit spenden um viele positive Dinge in unserer Kirche voranzubringen. Und das neben ihrer beruflichen Arbeit, der Arbeit zu Hause, den familiären Verpflichtungen und den vielleicht anderen Ehrenämtern. 

Immer wieder werden wir gefragt, ob man auch Geld spenden kann. Selbstverständlich können Sie spenden. Die Kontoverbindung lautet:

Evangelischer Kirchenkreisverband

Kontonummer: DE05 1605 0000 3810 0051 68
BIC: WELADED1PMB

unter Betreff: FL, sowie Spendenzweck und Anschrift

Bank: Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam

Geben Sie bitte als Verwendungszweck die Kirche oder Gemeinde an, der Sie die Spende zukommen lassen wollen, zB. "Spende Kirchturm Wutzetz" oder zB. "Spende Sanierung Gemeindehaus".

Kommt meine Spende denn auch an?

Ja, denn das Geld fließt in verschiedene Töpfe. Jedes Dorf hat seinen eigenen Finanztopf. Wenn Sie nun beispielsweise Geld spenden für das Kirchendach in Haage und das dem Beispiel entsprechend auf der Überweisung angegeben haben, dann haben Sie auch den Zweck der Spende definiert. Und dann darf es nur und ausschließlich für die Restauration des Kirchendachs genutzt werden! Sie können beim Hauptamtlichen nachfragen, ob das Geld eingegangen ist. Er wird sich gern darum kümmern, oder sprechen Sie ein Mitglied Ihres Gemeindekirchenrates an.


Kann ich auch eine Spendenbescheinigung bekommen?

Selbstverständlich. Sprechen Sie dazu den hauptamtlichen Mitarbeiter an, welcher sich gern um eine entsprechende Bescheinigung kümmern wird, die Ihnen dann in aller Regel per Post zugesandt wird. Bitte haben Sie Geduld, das kann ein paar Tage dauern.


Was passiert mit meinen Spenden?

Sie werden selbstverständlich zu dem von Ihnen gewünschten Zweck eingesetzt.Da zweckgebundene Spenden jedoch nur zu dem bestimmten Zweck eingesetzt werden dürfen, sollten Sie den Zweck ihrer Spende nicht zu genau bestimmen. Denn wenn der Zweck Ihrer Spende erfüllt ist, kann das Geld nicht anderweitig genutzt werden und muss im Grunde genommen so lange verwahrt werden, bis die Bestimmung des Geldes erfüllt werden kann.

Dazu ein Beispiel:

Nehmen wir an, Sie spenden 1000 Euro für die Reparatur der Kirchentreppe. Die Erneuerung der Kirchentreppe kostet aber durch ehrenamtliche Leistungen und weitere Sachspenden wie Steine oder Zement nur 250 Euro. So könnten ohne Ihre Zustimmung die restlichen 750 Euro aufgrund der Zweckbestimmung nicht für die Reparatur der beispielsweise ebenfalls maroden Kirchtür oder dem Austausch der zerbrochenen Kacheln im Eingangsbereich eingesetzt werden. Das Geld liegt sozusagen brach. Haben Sie dagegen den Zweck auf die Reparatur des Eingangsbereiches oder sogar für die Reparatur des Kirchenschiffs bestimmt, können überschüssige Spenden zweckbestimmt weiterverwendet werden.

Kultur in der Kirche 2

prignitzfolk

Ziesmer

Herrnhuter Losung