AltarKreuz FriesackBannerbildBannerbild


Evangelische Kirchgemeinde

Friesacker Ländchen

     +++  20. 03. 2021 Hinweis zu Corona  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Warsow

Die kleine Kirche in Warsow wurde 1683 fertiggestellt. Sie ist eine einfache Fachwerkskirche mit einem hölzernen Glockenturm. Die Anschaffung einer großen und einer kleinen Glocke erfolgte dann um 1700. Die Orgel wurde 1881von der Firma Lütkemüller aus Wittstock gefertigt.

 

Um 1900 wurde die Fachwerkkonstruktion des Kirchenschiffes um ca. 4,50 m verlängert. Vermutlich wurden in diesem Zuge auch die Gefache verputzt. Dadurch verschwand das typische Aussehen einer Fachwerkkirche. Innen blieben aber die Balken sichtbar.

 

1989/90 wurde das Dach neu eingedeckt und die Kirche innen neu ausgemalt. Nur die Kanzel wurde außen vor gelassen. Die Kirche gehörte zum Pfarrsprengel Friesack II. (auch zur Oberpfarre Friesack genannt).

 

Durch die vielen Umstrukturierungen ging die Kirche ab 1992 – 2005 nach Paulinenaue. In den Jahren 2007- 2012 nach Fehrbellin. Durch die Neubesetzung des Sprengels Friesack durch Pfarrer Gerbeth kam die Kirchengemeinde wieder zurück nach Friesack. Nach 2000 erfolgte wiederum eine neue Dacheindeckung.

 

Die Wand hinter dem Altar senkte sich, weil sie bei der Erweiterung nicht richtig gegründet wurde. Pflanzen wuchsen durch die Wand von außen nach innen. Es bestand die Gefahr des Abrutschens der Wand, weil die Straße dahinter tiefer liegt.

 

2019 wurde die Wand mit einer neuen Gründung versehen. Dabei wurden die Gefache auf dieser Seite freigelegt und saniert. Eigenständig sorgten die Gemeindeglieder für einen neuen Anstrich der Kirche.

Warsow

So erreichen sie uns

Pfarrer Gerbeth

Ansprechpartner

Pfarrer Udo Gerbeth

Burgstraße 3, 14662 Friesack

Sprechzeiten in Burgstraße 1:
montags 17 - 18 Uhr und nach Vereinbarung

 

Tel.     (033235) 298602
Mobil  (0160) 7572993
Mail